Autor: Michael Tonner

SEB Kurzprotokoll Sitzung vom 21.01.2021

In seiner Sitzung vom 21.01.2020 befasste sich der Schulelternbeirat (SEB) unter anderem mit folgenden Themen:

Schulsituation & Onlineschule

Aktuell laufen die Vorbereitungen für den Wechselunterricht ab dem 01.02.2021. Über den Ablauf wurde bereits im Elternbrief vom 25.1. von Seiten der Schulleitung informiert. Insgesamt besteht der Eindruck, dass der Schulstoff trotz der schwierigen Situation gut durchgenommen wird und die Schüler auch beim Lernen zu Hause Fortschritte machen.

Insbesondere die Einführung der Videokonferenzplattform Big Blue Button ermöglicht jetzt auch während der Schulschließung den persönlichen Kontakt zwischen Lehrer und Schüler und stößt sowohl bei den Kindern als auch den Eltern auf positive Resonanz. Alle spüren nun, wie wichtig das gemeinsame Lernen und die Rückmeldungen durch den Lehrer für den Lernerfolg unserer Kinder ist. Das dies so ist, ist dem großartigen Engagement unserer Lehrer geschuldet! VIELEN DANK!

Pandemiemaßnahmen

Mittlerweile ist das erste Lüftungssystem nach Vorlage des Max-Planck-Instituts in einer der 4. Schulklassen in Betrieb. Ganz unproblematisch sind die Geräte nicht, da die Sitzordnung im Raum dadurch festgelegt ist, die Anlagen nicht von den Reinigungskräften gesäubert werden können und auch die Geräuschentwicklung störend sein kann. Weitere Klassenräume mit einem solchen Gerät auszustatten soll erst nach Begutachtung durch die Lehrer entschieden werden.

Schulwegsicherheit

Von Seiten des SEB wurde Kontakt zur Stadt Mainz aufgenommen, um die defekte Geschwindigkeitswarntafel in der Essenheimer-Straße wieder in Betrieb zu setzen. Leider haben sich die Geräte als sehr fehleranfällig erwiesen. Die Stadt versucht aber die Funktionsfähigkeit des Gerätes bis zum Beginn des Wechselunterrichts wieder herzustellen. 

Im Februar wird es zudem ein erstes Gespräch mit dem Stadtplanungsamt geben, um die Ergebnisse des Schulwegeverfahrens von 2016 zu besprechen. Gemeinsam mit der Schulleitung werden wir schauen welche Maßnahmen bereits umgesetzt wurden und wo es noch Handlungsbedarf gibt. 

Gewaltprävention

Für das Gewaltpräventionsprogramm der Funkelsterne e.V. „Mut tut gut“ liegen bereits die ersten Terminvorschläge vor. Dank des Fördervereins konnte auch eine Finanzierung auf die Beine gestellt werden, so dass wir hoffen das eine Durchführung noch in diesem Schuljahr stattfinden kann.

Aktionsbündnis nachhaltiges Bretzenheim

Die Initiative „Gemeinsam nachhaltig für Bretzenheim“ ist auf die Schule zugegangen, um für mehr Grün auf unserem Schulgelände zu sorgen. Angedacht sind zum einen Hochbeete zur Bepflanzung auf dem Schulhof sowie eine Bepflanzung auf dem Grünstreifen in der Essenheimer-Straße vorzunehmen. Eine erste Ortsbegehung hat bereits stattgefunden. Der SEB begrüßt beide Maßnahmen. 


Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu den einzelnen Themen haben oder sich über weitere Themen austauschen möchten, können Sie sich jederzeit über das Kontaktformular oder per Email (seb@hms.bildung-rp.de) an uns wenden.

SEB Kurzprotokoll Sitzung vom 16.12.2020

In seiner Sitzung vom 16.12.2020 befasste sich der Schulelternbeirat (SEB) unter anderem mit folgenden Themen:

Pandemiemaßnahmen

Entsprechend den Anweisungen des Ministeriums wird bis zum 18.01.2021 wieder im Fernunterricht unterrichtet. In dieser Zeit gibt es eine Notbetreuung für Schüler, die nicht zu Hause betreut werden können. Der Bedarf wurde in einem Elternbrief ermittelt. Schüler in der Notbetreuung müssen allerdings dauerhaft Masken tragen. In welcher Unterrichtsform ab dem 18.01. unterrichtet wird, steht derzeit noch nicht fest und wird sich voraussichtlich erst in der ersten Schulwoche entscheiden.

Grundsätzlich sind vom Ministerium 3 Szenarien vorgesehen:

  • Szenario 1: Regelbetrieb ohne Abstandsgebot
  • Szenario 2: Eingeschränkter Regelbetrieb mit Abstandsgebot sowie ggf. Wechselunterricht
  • Szenario 3: Temporäre Schulschließung

Im Falle eines Wechselunterrichts (Szenario 2) hatte sich der SEB bereits in seiner ersten Sitzung für einen täglichen Wechsel ausgesprochen. Von Seiten der Schulleitung wird darauf geachtet, dass Geschwisterkinder am gleichen Tag zur Schule gehen.

In einer der 4. Schulklassen wurde ein Entlüftungssystem nach der Vorlage des Max-Planck-Instituts eingebaut. Die Anlage ist noch nicht im Betrieb, da immer wieder Teile fehlen (z.B. Absaugschirme über den Arbeitsplätzen) und die Anpassungen an bauliche Gegebenheiten doch aufwändiger als gedacht sind. Nach Fertigstellung der Anlage soll diese zunächst hinsichtlich Nutzen und Akzeptanz (z.B. wegen Störgeräuschen) geprüft werden, bevor weitere Klassenräume ausgestattet werden.

Schulwegsicherheit

Ein Sicherheitsrisiko für unsere Kinder stellt das hohe Verkehrsaufkommen rund um die Schule zu Schulbeginn und Schulende dar, dass insbesondere durch „Elterntaxis“ hervorgerufen wird. Alle Eltern sind daher aufgerufen ihre Kinder den Schulweg selbstständig bestreiten zu lassen (siehe auch Infobrief der Schulleitung vom Herbst 2020). Auf der Seite der Stadt Mainz findet sich ein Schulwegeplan (https://www.mainz.de/verwaltung-und-politik/buergerservice-online/schulwegeplaene.php) für unsere Grundschule, in dem sichere Schulwege eingezeichnet sind.

Um die Schulwegesicherheit weiterhin zu verbessern setzt der SEB sich für folgende Maßnahmen ein:

  • Aktualisierung des Schulwegeplans unter Einbeziehung der tatsächlichen Schulwege. Hierzu wird der SEB im Frühjahr 2021 auf alle Eltern zugehen um die derzeitigen Schulwege und ggf. Gefahrenstellen zu erfragen.
  • Erneuerung der gelben Füße zur Schulwegskennzeichnung bis zum nächsten Schuljahresbeginn
  • Betriebnahme der Geschwindigkeitswarntafel in der Essenheimer-Straße

Gewaltprävention

Aufgrund aktueller Vorkommnisse in den oberen Klassenstufen wurden verschiedene Gewaltpräventionsprogramme diskutiert. Aufgrund der derzeitigen Coronamaßnahmen werden entsprechende Programme allerdings erst nach Lockerung derselben (vrs. Frühjahr 2021) stattfinden können. Der SEB setzt sich zusammen mit der Schulleitung und dem Förderverein für ein Programm der Funkelsterne e.V. Mainz (Mut tut gut) ein. Derzeit befindet sich die Finanzierung des Programms in Klärung.