Autor: Schulverwaltung (Seite 1 von 23)

Mögliche Schulöffnung ab Montag

Liebe Eltern,                                                                         Bretzenheim, am 05.05.21

wir gehen davon aus, dass wir ab Montag, den 10.05.21 wieder mit dem Wechselunterricht starten dürfen.

An welchen Tagen Ihr Kind vor den Pfingstferien noch Unterricht hat, erfahren Sie von Ihrer Lehrkraft.

Wie Sie bereits wissen ist es für alle Schüler, Lehrkräfte und schulischen Mitarbeiter verpflichtend, zwei Mal wöchentlich getestet zu werden, um sich auf dem Schulgelände aufhalten und am Unterricht teilnehmen zu dürfen.

Folgende Testmöglichkeiten haben Ihre Kinder:

Falls Ihr Kind in der kommenden Woche dienstags und donnerstags die Schule besucht, kann es sich erst in der darauf folgenden Woche von den Johannitern testen lassen.

Die Einverständniserklärung (einmalig abzugeben) und das Testzeugnisformular (bei jeder Testung der Johanniter abzugeben) sind Ihnen bereits zugegangen. Beides finden Sie aber auch auf der Homepage zum Download.

Falls Sie den (selbst besorgten und selbst bezahlten) Test zu Hause durchführen oder einen Test in einer Teststelle durchführen lassen, gibt Ihr Kind bitte den entsprechenden Nachweis bei der Lehrkraft ab.

Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Kind getestet wird, darf es nicht am Präsenzunterricht oder an der Notbetreuung teilnehmen und bleibt im eingeschränkten Fernunterricht (also ohne Online-Angebote).

In diesem Fall teilen Sie mir Ihre Entscheidung bitte schriftlich per Mail an valerie.osmenda@stadt.mainz.de mit.

Bitte tragen Sie Sorge dafür, dass Ihr Kind immer zu Beginn der Eingleitzeit am Tor steht, da die Lehrkräfte mit der ganzen Gruppe in den Testraum gehen!

Notbetreuung

Alle Familien haben sich bereits bis zu den Pfingstferien organisiert.

Wir nehmen den bereits angemeldeten Betreuungsbedarf als Grundlage für unsere Überlegungen und planen die Kinder immer an den Präsenztagen für die Dauer des Unterrichts aus der Notbetreuung aus. Auf diesem Wege müssen Sie sich nicht um eine erneute Anmeldung kümmern. Falls es Änderungsbedarf gibt, schreiben Sie bitte eine formlose Mail an notbetreuung@hms.bildung-rp.de.

Wie es nach den Pfingstferien weitergeht, hängt vom Pandemiegeschehen ab.

Sobald wir hierzu Informationen haben, geben wir sie an Sie weiter.

Wir hoffen alle, dass die Zahlen weiterhin sinken und wir noch möglichst viele gemeinsame Unterrichtstage haben, bevor das Schuljahr zu Ende geht.

Herzliche Grüße

Valerie Osmenda

Ergänzendes Testangebot durch die Johanniter Unfallhilfe ab 03.05.2021

Wie bereits bekannt ist, ist es für alle Kinder, die sich auf dem Schulgelände aufhalten, verpflichtend, sich in der Schule selbst zu testen.

Zur Zeit testen sich die Kinder montags bis donnerstags zwei Mal wöchentlich in den Testräumen.

Ab kommenden Montag, den 03.05., erweitern wir die Testmöglichkeiten um ein zusätzliches Angebot.

Die Johanniter-Unfallhilfe wird montags die Kinder, wenn von den Eltern gewünscht, in der Mensa professionell testen. Was bedeutet das für Sie?

Wir möchten, dass unser Kind immer montags von den Johannitern professionell getestet wird. Was müssen wir tun?

Sie füllen einmalig die Einverständniserklärung aus und jede Woche das Testzeugnis (Achtung: nur das Feld oben links auf dem Testzeugnis ausfüllen!). Die Einverständniserklärung bleibt hier in der Schule. Das Kind kommt montags regulär in die Notbetreuung/ zum Unterricht (wenn wieder Unterricht stattfindet) und wird in der Mensa von einem Mitarbeiter der Johanniter mit einem Nasenabstrich getestet. Das Testzeugnis verbleibt in der Schule und gilt als einer der beiden Testnachweise. Mittwochs führt das Kind in unseren Testräumen zusätzlich einen Selbsttest durch. Dies ist der zweite Testnachweis.

Wir möchten nicht, dass unser Kind immer montags von den Johannitern professionell getestet wird. Was müssen wir tun?

Sie müssen nichts tun. Ihr Kind testet sich weiterhin zwei Mal in der Woche selbst in unseren Testräumen.

Falls Ihr Kind für den kommenden Montag in der Notbetreuung angemeldet ist und von den Johannitern getestet werden soll, geben Sie ihm bitte spätestens Montag Morgen beide Formulare ausgefüllt mit in die Schule. Falls Ihr Kind auch am morgigen Freitag schon hier ist, kann es die Einverständniserklärung gerne schon morgen bei mir abgeben.

Ich freue mich, dass die Johanniter es einrichten konnten, montags zu uns in die Schule zu kommen, denn der professionelle Test ist genauer und aussagekräftiger als die Selbsttests. Auch unser schulisches Personal lässt sich bereits seit einigen Wochen von den Johannitern testen und wird weiterhin an den Tests teilnehmen.

Dies verschafft uns zusätzliche Sicherheit, wenn wir den Tag gemeinsam hier in der Schule verbringen.

« Ältere Beiträge