Liebe Eltern,                                                                                        Bretzenheim, am 07.01.2021

wie Sie vielleicht aus den Medien schon erfahren haben, gibt es nun konkretere Pläne, wie es mit dem Schulbetreib in Rheinland-Pfalz in den nächsten Wochen weitergehen soll.

1. Verlängerung des Lockdowns mit Fernunterricht bis einschließlich 22.01.2021

Auch in der Woche vom 18.-22.01.21 werden die Kinder zu Hause an ihren Schulaufgaben arbeiten. Natürlich bieten wir auch in dieser Zeit wieder eine Notbetreuung an. Das Formular zur Anmeldung finden Sie ab Montag, den 11.01. zum Download auf der Homepage.

Das Ende der Anmeldefrist ist Mittwoch, der 13.01. um 18:00 Uhr. Es gibt eine Veränderung der angebotenen Zeitfenster (ab jetzt 8-12 Uhr, 12-14 Uhr, 14-16 Uhr), da bei einem Wechsel in der Gruppe am Vormittag ein konstantes Arbeiten für die Kinder schwierig ist. 

Bitte schicken Sie die Anmeldung, wie bisher auch, ausschließlich an die Mailadresse schule.heinrich-mumbaecher@stadt.mainz.de.

In dieser Woche kam es vor, dass Eltern ihre Kinder angemeldet haben und die Kinder dann unentschuldigt nicht erschienen sind. Das ist für uns sehr ärgerlich, denn unsere Betreuer nehmen zum Teil die Notbetreuung in den Kitas ihrer Kinder in Anspruch, um hier sein zu können – wir planen unser Personal auf der Grundlage Ihrer Anmeldung!

Die Klassenlehrer werden Ihnen mitteilen, wann und wie die Kinder die nächsten Aufgaben erhalten.

2. Wechsel zwischen Präsenz- und Fernunterricht in der Woche vom 25.-29.01.2021

Falls die Infektionszahlen zurückgehen, soll ab dem 25.01. zunächst bis zum 29.01. Präsenz- und Fernunterricht im Wechsel stattfinden. Den „alten Hasen“ der Klassen 2 bis 4 sind die Abläufe bereits bekannt. Trotzdem werden Sie in der übernächsten Woche noch einmal genaue Informationen zum Ablauf von mir bekommen. Bis dahin sollte endgültig entschieden sein, ob der Wechselunterricht stattfinden kann, wovon ich allerdings ausgehe.

Bereits heute haben Sie von den Klassenlehrern für Ihre Planung die Gruppeneinteilung für den Wechselunterricht bekommen. Außerdem wird es wieder eine Notbetreuung für die Kinder geben, die an den Nicht-Schultagen zu Hause nicht betreut werden können.

Herzliche Grüße

Valerie Osmenda